Loading...

Bei erfolgreich-im-web entwickeln wir Webseiten mit dem Content-Management-System (CMS) WordPress.org (nicht zu verwechseln mit der „lite“-Variante WordPress.com). Diese Software wurde im Jahr 2003 eingeführt und war ursprünglich ein Blogging-System. Seither wurde sie stetig weiterentwickelt, hin zu der weltweit beliebtesten Variante Webseiten zu erstellen. Der Marktanteil von WordPress ist gigantisch, über 1/3 aller Webseiten im Internet wurden mit diesem CMS erstellt. Dazu zählen auch bekannte und große Webseiten wie die Homepage der Tagesschau, des Walt Disney Konzernes oder der Rolling Stones. Auch die schwedische Regierung setzt bei Ihrer offiziellen Webseite auf die Sicherheit und Zuverlässigkeit von WordPress.

In diesem Artikel möchten wir näher darauf eingehen, welche Vorteile WordPress bietet und warum es auch für Ihr Webprojekt die richtige Wahl ist.

WordPress ist flexibel

Die Blogging-Funktion von WordPress wurde bis zum heutigen Zeitpunkt konsequent weiterentwickelt, sodass WordPress zur unangefochtenen Nummer eins im Bereich der Blogs geworden ist. Jedoch beschränken sich die Qualitäten dieser Software nicht nur auf Blogging. Es lassen sich moderne und anspruchsvolle Homepages sowie Online-Shops entwickeln, denen sowohl im gestalterischen als auch im technischen Sinne keine Grenzen gesetzt sind. Mit der Wahl eines entsprechenden Hosting-Tarifs eignet sich WordPress auch für Webseiten mit sehr hohen Besucherzahlen, ohne die nötige Stabilität zu verlieren.

WordPress ist ein sogenanntes Open-Source-System. Das bedeutet, dass durch vorhandene Schnittstellen auch Software (Themes und Plugins) von Drittanbietern integriert werden kann. Themes bestimmen das grundlegende Design und die Funktionsweise einer Webseite. Plugins hingegen ermöglichen speziellen Funktionen, wie z.B. die Integration einer E-Mail-Software, die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung oder der Ladegeschwindigkeit. Auf Grund der Popularität des CMS und der sich darum gebildeten Community, gibt es zehntausende kompatible Themes und Plugins, sodass für jeden Bedarf die passende Lösung gefunden werden kann.

WordPress ist stets auf dem Stand der Zeit

WordPress wird ständig weiterentwickelt und gewinnt von Update zu Update an neuen Features, Stabilität und Sicherheit. Bei der Version 5.4, die im März 2020 vorgestellt wurde, handelt es sich bereits um die 38. große Modernisierung.
Im Hinblick auf die stets wachsende WordPress Community dürfte sich an dem rasanten Entwicklungsprozess und der Vormachtstellung in den nächsten Jahren bis Jahrzehnte nicht viel ändern. Entscheiden Sie sich für eine WordPress Webseite, sind Sie daher auch für die Zukunft gut aufgestellt.

Modernes & responsives Design

Mit der Wahl des richtigen Themes lässt sich eine WordPress Webseite so gestalten, wie Sie es sich vorstellen. Die bekanntesten und leistungsfähigsten Themes sind DIVI und ELEMENTOR. Mit ihnen sind der gestalterischen Freiheit keine Grenzen gesetzt. Jedoch werden HTML-, CSS- und JavaSkript Kenntnisse für eine Individualisierung meistens benötigt.
Ein weiterer Vorteil, der immer mehr an Wichtigkeit gewinnt, ist die Eigenschaft des responsiven Webdesign. WordPress Webseiten lassen sich auf die verschiedenen Formate der Endgeräte anpassen, sodass sie nicht nur auf Desktops, sondern auch auf Smartphones und Tablets gut aussehen.

WordPress ist und bleibt kostenlos

Die Verwendung von WordPress verursacht weder Bereitstellungskosten noch laufende Kosten. Lediglich für Themes und Plugins können Kosten anfallen. Diese sind i.d.R. im Preis der Webseite enthalten, wenn Sie eine Agentur in Anspruch nehmen.

DSGVO-Bedingungen können umgesetzt werden

Die Einhaltung der sich ständig verschärfenden Datenschutzgesetze stellt hohe Ansprüche an eine Webseite. Mit WordPress lassen sich alle Bestimmungen umsetzten, wenn die richtigen Maßnahmen getroffen werden. Welche notwendigen Vorkehrungen getroffen werden müssen, ist von der Art und den Funktionen der Webseite abhängig. So sind bei einen Online-Shop deutlich komplexere Anforderungen zu erfüllen, als bei einer regulären Homepage.

Für die Pflege benötigt man nicht zwingend Programmierkenntnisse

Wie bereits erwähnt, kommen in regelmäßigen Abständen Updates für WordPress heraus. Auch Themes und Plugins bedürfen ab und an einer Aktualisierung. Diese Updates lassen sich glücklicher Weise auch von fachfremden Webseiten-Besitzern durchführen – eine kurze Einweisung genügt. Ist ein Visual-Builder installiert, lassen sich auch kleinere Inhaltliche Änderungen vornehmen, sofern grundlegende Fachkenntnisse vorhanden sind. Hierzu zählt z.B. das Hinzufügen eines Blogartikels, eines einfachen Textes oder oder Bildes. 
Wenn regelmäßig größere Veränderungen an Ihrer Webseite zu erwarten sind, empfehlen wir Ihnen die Webseite von einem professionellen Partner pflegen zu lassen. Die Pflege einer WordPress Webseite belastet Ihr Portemonnaie deutlich weniger als es bei anderen CMS der Fall wäre, da Änderungen verhältnismäßig schnell durchzuführen sind.

Fazit

Es lässt sich festhalten, dass WordPress ein zeitgemäßes CMS ist, mit dem sich jedes kleine aber große Webprojekt umsetzen lässt. Es vereint enorme Flexibilität in der grafischen und technischen Umsetzung mit einem hohem Maß an Sicherheit im Bereich des Datenschutzes. Darüber hinaus fallen keine Kosten für die Nutzung und die der Aktualisierung der Software an.
Mit WordPress setzen sie auf eine zukunftsorientierte und leistungsfähige Software für Ihren Online-Auftritt.

Webdesign

Erfahren Sie mehr über unser Webdesign-Angebot!

E-Commerce

Erfahren Sie mehr über unser E-Commerce-Angebot!

Weitere Artikel:

Kontaktieren Sie uns.

 Wir antworten innerhalb eines Werktages auf Ihre Nachticht – versprochen!

Jetzt kostenlose Beratung anfordern.

Datenschutz ist uns wichtig!